Difference between revisions of "Displays/de"

From CollectiveAccess Documentation
Jump to: navigation, search
(Created page with "====='''Funktionen innerhalb eines Containers'''===== Was macht man, wenn eine Funktion auf einen Unterwert eines Containers ausgeführt werden soll? Nichts einfacher als das:...")
Line 76: Line 76:
 
Was macht man, wenn eine Funktion auf einen Unterwert eines Containers ausgeführt werden soll? Nichts einfacher als das: Man muss nur das entsprechende Unterfeld in der Fußzeilen-Funktion mit aufnehmen.
 
Was macht man, wenn eine Funktion auf einen Unterwert eines Containers ausgeführt werden soll? Nichts einfacher als das: Man muss nur das entsprechende Unterfeld in der Fußzeilen-Funktion mit aufnehmen.
  
Nehmen wir an, Sie haben einen Container namens "Abmessungen", der in Länge, Breite und Höhe aufgeteilt ist. Wenn Sie die Summer der Höhe bestimmen wollen können Sie das durch folgenden Code erreichen:
+
Nehmen wir an, Sie haben einen Container namens "Abmessungen", der in Länge, Breite und Höhe aufgeteilt ist. Wenn Sie die Summe der Höhe bestimmen wollen können Sie das durch folgenden Code erreichen:
  
 
^SUM:height
 
^SUM:height

Revision as of 09:24, 20 February 2014

[Valid for v1.3]

Configuring Displays

Displays allow you to select exactly which fields from a record you wish to see in search results or a summary. Once you create custom displays and configure the search results or record summaries, you may batch-edit data in spreadsheet format, export the data tab or comma delimited files, or generate a PDF. Displays are essentially synonymous with reports. Please visit Creating Reports for more information on exporting display-structured data. To see how Displays are configured in xml, click here.

Display erstellen Öffnen Sie “Meine Displays” im Register "Verwalten" in der globalen Navigationsleiste. Um ein neues Display anzulegen wählen Sie einen Datensatz-Typ im Dropdown-Menü "New display for" aus und klicken Sie auf das Plus-Zeichen.

Neues Display erstellen

Create display.png

Then, enter some basic information about your new Display: Enter a unique Display list name for the new Display. Enter a unique alpha-numeric identifier in the Display code text box. By selecting Yes under System Form, you can make this search accessible to all users in the system. If you want to limit access to the form, select No. If the new form is not system wide, you may assign read-only or edit access to specific users or groups using the User Access and Group Access elements. If you would like display list values to show even when they are null, make sure the Display Setting box is checked.

Teil des Display-Fensters

Display form.png

Im Untermenü "Display list" in der lokalen Navigationsleiste, können Sie Inhalte zum Display hinzufügen. In der linken Spalte des Fensters werden die verfügbaren Funktionen angezeigt. Dabei handelt es sich um Inhalte, die evtl. bei Suchergebnissen und gefilterten Listen auftreten können. Die rechte Spalte beinhaltet die ausgewählten Themen, die im Display angezeigt werden sollen. Mit Hilfe der Maus können Sie einzelne Elemente von der linken Seite in die rechte Spalte ziehen, um diese Inhalte zum Display hinzuzufügen.

Inhalte des Displays

Display contents.png

Display Optionen

Wenn Sie eine Suche durchführen können Sie nur durch die Display-Optionen auf die Suchergebnisse anwenden, sondern auch die Sortierung, die Anzahl an Ergebnissen pro Seite und das Layout ändern.

Sortierung: Standardmäßig wird nach Relevanz sortiert. Man kann im Dropdown-Menü auch andere Sortierkriterien auswählen (z. B. ID, Titel, Typ,...).

Ergebnisse pro Seite: Bis zu 48 Datensätze können auf einer Seite gleichzeitig angezeigt werden. Die geringste Anzahl an Ergebnissen, die pro Seite angezeigt werden, beträgt zwölf.

Layout: Es gibt 3 Layout-Optionen - Voll, Liste und Vorschau. Die Listenansicht stellt die Datensätze inkl. der Werte im Display als Tabelle dar. Voll zeigt ein Vorschaubild und die Werte des Datensatzes an. In der Vorschau-Ansicht wird nur das Miniaturbild, der Titel und die ID angezeigt.

Erweiterte Displays

[Valid for v1.4]

Neue zusätzliche Features für Displays erlauben es dem Nutzer großen Einfluss auf die Anzeige und Analyse in Reporten, Suchergebnissen und Listen vorzunehmen.

Filterung durch reguläre Ausdrücke

Dokumentation steht noch aus.

Format der Fußzeile

Die Fußzeile ermöglicht es dem Nutzer Funktionen auf den Tabelleninhalt der Suchergebnisse anzuwenden und die Ergebnisse anzuzeigen. Logischerweise kann nicht jeder Metadaten-Typ alle Funktionen nutzen (z. B. Addition von Textfeldern). Die folgenden Attribute unterstützen die Funktionen der Fußzeile: Datumsbereich, Währung, Länge, Gewicht, Zeitstempel, ganze und numerische Zahlen.

Verschiedene Funktionen werden akzeptiert.

Funktion Beschreibung
^SUM Die Werte aller Ergebnisse in der Spalte werden addiert.
^PAGESUM Die Werte aller Ergebnisse in der Spalte auf der aktuellen Seite werden addiert.
^AVG Der Durschnitt aller Werte in der Spalte wird errechnet.
^PAGEAVG Der Durschnitt aller Werte in der Spalte auf der aktuellen Seite wird errechnet.
^MIN Der geringste Wert der Spalte wird ausgegeben.
^PAGEMIN Der geringste Wert der Spalte auf dieser Seite wird ausgegeben.
^MAX Der höchste Wert der Spalte wird ausgegeben.
^PAGEMIN Der höchste Wert der Spalte auf dieser Seite wird ausgegeben.

Derzeit wird die Fußzeile nicht bei Einzelergebnissen und Reports (PDF, Excel) angezeigt.

Um eine Fußzeile in einem Display hinzuzufügen navigieren Sie zu "Verwalten" > "Meine Displays". Bearbeiten Sie das entsprechende Paket in dem die Funktion hinzugefügt werden soll. Fügen Sie den Funktionscode (z. B. ^MIN) in das Bottom line format Fenster ein.

Funktionen innerhalb eines Containers

Was macht man, wenn eine Funktion auf einen Unterwert eines Containers ausgeführt werden soll? Nichts einfacher als das: Man muss nur das entsprechende Unterfeld in der Fußzeilen-Funktion mit aufnehmen.

Nehmen wir an, Sie haben einen Container namens "Abmessungen", der in Länge, Breite und Höhe aufgeteilt ist. Wenn Sie die Summe der Höhe bestimmen wollen können Sie das durch folgenden Code erreichen:

^SUM:height

Anmerkung: Es ist nicht notwendig den vollständigen Pfad zum Container anzugeben (z. B. ca_objects.dimension.height), da dies bereits durch das Paket vorausgesetzt wird.

Währungsumrechnung

Unter "Einstellungen" > "Maßeinheiten" können Sie eine Standardeinheit für Maße, Gewichte und Währungen vorgeben. Für die automatische Währungsumrechnung verwendet CollectiveAccess die täglichen Daten von der Europäischen Zentralbank (EZB). Dadurch lassen sich Funktionen auf Beträge unterschiedlicher Währung und Maßeinheit anwenden und das Ergebnis einheitlich in die gewünschte Standardeinheit umrechnen. Beachten Sie dabei, dass für die automatisierte Umrechnung das Attribut "Währung" für den Wert verwendet werden muss.

Nehmen wir an, dass CAD (Kanadische Dollar) als Standard in den Benutzereinstellungen gewählt wurde. Nun wollen wir den Wert von Current Insurance Value aufaddieren. Unter Verwendung der Funktion ^PAGESUM erhalten Sie folgendes Ergebnis:

CurrencySum.png

Die zu Grunde liegende Funktion sieht wie folgt aus:

CurrencyDisplay.png

Wenn man den Haken aus der Checkbox "Display currency conversion" entfernt, werden die geklammerten Umrechnungen nicht mehr angezeigt. Die Umrechnung in der Fußzeile wird trotzdem durchgeführt.

NOTE: the auto-conversion feature is currently supported for displays but not UI editor screens.

Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Tools
User
Personal tools